- english version below -


Leben

Anna Leopolder wurde Sonthofen/Oberallgäu geboren. Das Studium der freien Kunst/Malerei begann sie im Alter v on 19 Jahren an der staatlichen Kunstakademie Düsseldorf bei Prof. Jan Dibbets führte es in Berlin an der Hochschule der Künste bei Prof. Karl-Horst-Hödicke fort.

Es folgten 5 Jahre Aufenthalt in Hamburg, wo sie auch als Musikerin und DJ zu arbeiten anfing (DJ Anna Elle).

1992 wurde die Band "Mausi Sisters" gegründet - mit Kathrin Kuhrau (guitar), Pia Burnette (vocals), Bruno Maier (drums) und Anna Leopolder (bass)

1993 folgte die Gründung der Trashband "Meckatzer Bubn" - mit Marcel Petri (vocals, guitar) , Kathrin Kuhrau (drums) und Anna Leopolder (bass)

Seit 1997 ist Anna Leopolder zurück in Berlin und legte bis 2004 hauptsächlich in verschiedenen Berliner Clubs auf und im In- und Ausland.

Seit 2009 liegt der Schwerpunkt ihrer künstlerischen Arbeit verstärkt bei der digitalen Fotografie, die ihr im Gegensatz zur früheren Arbeit in der
Dunkelkammer ganz neue Arbeitsweisen ermöglichte.




Malerei

Anna Leopolders Malerei entwickelt sich aus einem stark gestischen Impetus: Man sieht ihren farblich reich nuancierten Landschaften den Schwung aus dem Arm an. Mit sicherem Griff setzt sie ihre abstrakten Flächen gegeneinander – bis im Gesamtbild ein gegenständlicher Effekt erscheint.
Nicht herkömmliche perspektivische Konstruktionen, sondern ausgeklügelte (häufig komplementäre) Farbkontraste erschließen die Tiefe des Raumes. In ihren nordisch anmutenden menschenleeren Landschaften kann der Geist schweifen und zur Ruhe kommen. Diese minimalistischen Bilder verzichten bewußt auf Symbolhaftigheit und Dekor – ohne jede Ablenkung entfalten sich archaisch-pure Welten.
Auch ihre figurativen Bilder sind letztendlich Seelenlandschaften der Dargestellten. In selbstgewählter Einsamkeit bewohnen sie die Stille des Raums. Auch hier legt Anna Leopolder großen Wert auf die Reduktion auf das Wesentliche:Nichts nebensächliches soll den Betrachter vom Dialog mit den Figuren abklenken.
Dabei lässt die Malerin genug Raum, dort eigene Geschichten zu entdecken.



Fotografie

Wie schon in ihren abstrakten Landschaftsbildern, fällt auch hier eine sinnlich-metaphysische Sicht auf die Welt und auf die Dinge auf. Während in der malerischen Arbeit grobe Pinselstriche und Flächen der Schaffung abstrakter Räumlichkeit dienen, erreicht sie dies in den Fotos durch wohldosierte Unschärfen und modifizierter Farb- und Lichtverteilung.
Viele der Fotos werden Schicht für Schicht angelegt, wobei die Ursprungsversion an manchen Stellen noch durchscheint, andere Bereiche werden völlig neu gestaltet. Wie in Anna Leopolders Malerei entstehen dabei unwirkliche Landschaften, bei denen man zweimal hinschauen muß, bzw. sollte.
Scheinbar alltägliche Situationen und Motive erscheinen buchstäblich in einem neuen Licht.



Anna Leopolder was born in Sonthofen/Allgäu, Germany.

At the age of 19, she studied arts in Duesseldorf (staatliche Kunstakademie, bei Prof. Jan Dibbets) and later in Berlin (Hochschule der Künste, bei Prof. Karl-Horst Hoedicke).

In the 90ies she was founding member of two notorious trash bands in Hamburg:

Mausi Sisters:
Kathrin Kuhrau (guitar), Pia Burnette (vocals), Bruno Maier (drums), Anna Leopolder (bass)

Meckatzer Bubn
:
Marcel Petri (guitar, vocals), Kathrin Kuhrau (drums), Anna Leopolder (bass)

From 1995 - 2002 she also worked as a DJ (DJ Anna Elle).

Since 1997 she has been back in Berlin.
Since 2014, she has been working as a producer of eletronic music.